Wir vergleichen das Kawai CN-29, das Roland RP-701 und das Yamaha YDP-164. Die Klaviere sind jeweils mit sehr guten Tasten, Klavierklängen und Lautsprechern ausgestattet. Alle drei Klaviere befinden sich in der mittelklassigen Kategorie; von 999-1.299€. Falls Sie sich fragen, wie sich diese drei Klaviere voneinander unterscheiden, könnte dieser Vergleich helfen.

 

Klang:

Das Kawai CN-29 fängt den großartigen Klang des Flaggschiffs Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügels ein. Dieses einzigartige Instrument wird von Meisterklavierhandwerkern im Shigeru Kawai Piano Research Laboratory in Ryuyo, Japan, handgefertigt und gilt als eines der besten Instrumente seiner Klasse.

Darüber hinaus beitet das CN29 einen unverwechselbaren Klang von Kawai’s hochgelobtem EX-Konzertflügel, der von professionellen Pianisten unter anderem bei renommierten Veranstaltungen wie den internationalen Klavierwettbewerben Chopin, Tschaikowsky und Rubinstein ausgewählt wurde.

Sowohl das SK-EX als auch das EX werden originalgetreu mit 88-Tasten-Sampling unter Verwendung der fortschrittlichen Harmonic Imaging Klangtechnologie reproduziert, um einen neuen Standard in der Klangqualität von Digitalpianos zu setzen und es Musikern zu ermöglichen, die kontrastierenden Eigenschaften jedes einzelnen zu schätzen.

 

Das Roland RP-701 verfügt über Rolands Pure Acoustic Piano Modeling-Technologie, die die Essenz aller Töne eines akustischen Klaviers einfängt.

Roland verwendet nicht nur Samples von akustischen Pianos, wie viele andere auch. Roland verwendet „Computer Modeling“, das den Klang in dem Moment erzeugt, in dem die Taste gedrückt wird. Obwohl es sich um eine andere Technologie handelt, sind die Sounds ebenfalls großartig.

 

Yamahas YDP-164 hat Samples vom CFX Grand. Yamahas Flaggschiff 9 CFX Konzertflügel bietet funkelnde Höhen und einen kraftvollen Resonanzbass kombiniert in einem Sound, der bis in die entferntesten Winkel jedes Konzerthauses reicht.

Das CFX wurde vom Sieger des renommierten Internationalen Chopin-Wettbewerbs 2010 gespielt und gilt seither als einer der größten Konzertflügel der Neuzeit.

 

Tastaturmechanik:

Die klassenführende Responsive Hammer III-Tastatur des Kawai CN-29 reproduziert mit seinem realistischen Anschlag und seinem steifen, federlosen Design ein sanftes und natürliches Klavierspielerlebnis. Das Dreifsach-Sensor-Tastenerkerkennungssystem des Instruments verbessert die Reaktionsfähigkeit und Genauigkeit, während strukturelle Verstärkungen in der gesamten Mechanik dazu beitragen, Geräusche und Tastenwackeln während Staccato und Fortissimo-Passagen zu minimieren.

Das Gewicht der Tastatur ist angemessen abgestuft, um die schweren Basshämmer und leichteren Diskanthämmer eines akustischen Klaviers widerzuspiegeln, während die Loslasssimulation das subtile „Wipp“-Gefühl nachbildet, das man beim sanften Spielen der Tasten eines Flügels spürt. Darüber hinaus verfügt die Responsive Hammer III- Tastatur standardgemäß, über integrierte Gegengewichte, sowie Kawais hoch angesehene Ivory Touch-Tastenoberflächen.

 

Das Roland RP-701 ist mit seiner PHA-4 (Progressive Hammer Action) Tastenmechanik ausgestattet, die auf das Spiel der Pianisten reagiert und eine hervorragende Kontrolle bietet.

Die Tasten haben auch eine Hemmungs-Mechanik, die theoretisch das Gleiche ist, was Kawai „loslassen“ nennt. Die Tasten sind aus strapazierfähigem Material gefertigt, das auch nach mehrjähriger täglicher Praxis Zuverlässigkeit gewährleistet. Sie ahmen sowohl die Optik als auch die Haptik von echtem Ebenholz und Elfenbein nach. Außerdem hat die Oberfläche der Tasten feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaften, sodass die Finger nicht abrutschen.

 

Das YDP-164 ist mit Yamahas GH3 (Granded Hammer 3) Tasten ausgestattet. Diese Tasten sind unterschiedlich gewichtet, sodass die Tasten in den tiefsten Oktaven schwerer und in den höheren Oktaven leichter sind. Diese Tastaturmechanik hat außerdem einen Hemmungsmechanismus. Die Tasten haben Yamahas hochwertige, synthetisch entwickelte Elfenbein- und Ebenholzoberflächen, die dafür sorgen, dass das Klavier auch nach mehrstündigem Üben noch angenehm zu spielen ist.

 

Design:

Kawais CN-29 ist in drei verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz, Rosenholz und Weiß. Das minimalistische Design und die scharfen Kanten des Pianos laden zum Betrachten ein. Es hat schlanke „Vorderbeine“, um mehr Stabilität und allgemeine Ästhetik zu bieten. Das Display ist links neben den Tasten versteckt, sodass man es kaum bemerkt.

 

Das RP-701 von Roland ist in 4 verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz, Rosenholz, helle Eiche und Weiß und ist das größte der Modelle. Ebenso wie das Kawai-Modell hat das RP-701 vorne schöne Beine, ansonsten aber ein moderneres Design. Das Display befindet sich an einer Schräge oberhalb der Tasten, was beim Spielen der Tasten für mehr Platz sorgt.

 

Auch das Yamaha YDP-164 ist in vier verschiedenen Farben erhältlich: Schwarz, Rosenholz, Esche Weiß und Weiß. Yamaha ist das kleinste der drei Modelle. Dieses Klavier hat keine Beine, daher nimmt es weniger Platz als die anderen beiden ein. Ansonsten ist das Design dem Kawai-Modell sehr ähnlich.

 

Besondere Ausstattungen

Das Kawai CN-29 verfügt über das „grand feel Pedal System“ von Kawa. Diese einzigartige Ergänzung reproduziert die präzise Position und das individuelle Gewicht der Dämpfer-, soft- und sostenuto-Pedale eines Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügels und erhöht damit die Authentizität des Instruments.

 

Rolands RP-701 verfügt über eine einzigartige Funktion, welche Rolands Rhythmus-Funktion ist. Sie umfasst 72 verschiedene Begleitbands, die von Popmusik über lateinamerikanische Musik reichen, die in der liken Hand Akkorde und in der rechten eine Melodie spielen. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für ein improvisiertes Klavierspiel und kann dabei helfen zum Üben zu motivieren.

 

Das YDP-164 behält einen vollen und ausgewogenen Klang bei jeder Lautstärke, in der sie spielen möchten. Die „Intelligent Acoustic Control“ (IAC) passt die Balance von Bässen und Höhen automatisch an, damit Spieler auch bei geringerer Lautstärke einen vollen Klang genießen können.

 

Besonderheiten:

Modell

Kawai CN-29

Roland RP-701

Yamaha YDP-164

Klang

Kawai SK-EX, EX piano sound

SuperNATURAL
piano sampling

Yamaha CFX piano sound

Keyboard

RH3
Synthetic ivory and ebony surface, let-off,
triple sensors,
counterweights

PH4
Synthetic ivory surface,
escapement

GH3
Synthetic ivory and ebony surface,
escapement, triple sensors, escapement

Lautsprechersystem

20 W x 2
(Onkyo full-range speakers)
2 speaker:
12 cm x 2

12 W x 2

2 speakers:
12 cm x 2

20 W x 2

2 speakers:
12 cm x 2

Bluetooth

Yes

Yes

No

Polyphonie

192

256

192

Intonation

Yes

Yes

Yes

Stimmen

19

324

10

Display

OLED

OLED

Buttons only

Gewicht

43 kg

46 kg

42 kg